neumeier

Baueinsatz vom 21.08.2021

An der Südseite wird heute weiter an der Außenwand gegraben, um das Fundament an der gesamten Hausseite verstärken zu können. Damit war schon letzten Samstag begonnen worden. Das Fundament besteht bisher nur aus Bruchsteinen.

Ob die Hauswände der anderen Hausseiten noch verstärkt werden müssen, wird noch entschieden. Auch innen wird zusätzliches Fundament gelegt und das beschädigte Mauerwerk wieder ausgebessert und aufgebaut. Angefaultes Gebälk wird entfernt. Der Schaden ist über Jahrzehnte durch eingedrungenes Wasser entstanden. Das Gebälk wird erneuert. Vorhandenes Fachwerk- und Deckengebälk wird für die Zeit der Fundamentsanierung gesichert und durch Sicherungsstützen entlastet.

Die Arbeiten finden im zukünftigen Sanitärraum statt. Erde und Schutt in diesem Raum werden an der Südwand innen erst dann ausgeräumt, wenn die Fundamentarbeiten von außen abgeschlossen sind.

An der Straßenfront (Ostseite) sind Verputzarbeiten notwendig, um das zwischenzeitlich mal sehr groß gewordene Fenster wieder optisch in den Ursprungszustand zu bringen. Innen ist das Fenster schon wieder in seiner Ursprungsform verputzt. Die Rundung konnte leider nicht wiederhergestellt werden, da ein betonierter Sturz eingebaut war, den man lassen musste.

Auch die Außenanlage um das jetzige Gemeinschaftshaus braucht Pflege. Die Hecke wird geschnitten – erst mit einer Büroschere, bis Hilfe in Form einer elektrischen Heckenschere naht!

Posted by neumeier in Baueinsatz

Baueinsatz vom 07.08.2021

Da die Bausubstanz an der Südseite sehr schlecht ist, muss heute ein kurzer Arbeitseinsatz stattfinden, um dort ein Fundament zu betonieren.

Posted by neumeier in Baueinsatz

Baueinsatz vom 24.07.2021

Heute ist der letzte Baueinsatz vor der Zeltlagerpause; der nächste Einsatz ist für den 21.08.2021 geplant.

  • die Nordwand wird heute mit dem Oberputz versehen und fein gefilzt
  • im kleinen Flur wird weiter ausgegraben; im Nebenraum wird die Wand abgefangen und gesichert und im ersten Abschnitt mit neuem Fundament unterlegt; dann erst wird der restliche Boden abgetragen

Bestandsaufnahme im OG (siehe Bilder):

  • Aufnahmen vom verlegten Aufgang zum DG
  • Blick in den verputzten Raum im OG
  • unterschiedliche Verputzstadien zwischen den Gefachen im OG
  • im OG werden im großen Raum weiter Pavatex-Platten an den mit Hölzern vorbereiteten Wänden montiert; die Arbeiten erfolgen in mehreren Schritten:
    • die Platten werden millimetergenau zugeschnitten
    • die Platten werden an die Wand geklebt
    • die Platten werden in die Balken vom Fachwerk verdübelt
    • die Platten werden mit Nut und Feder ineinander gesteckt

Bei den Vorarbeiten und beim Setzen der Hölzer wurde sehr darauf geachtet, diese so zu setzen, dass die Maße für die Pavatex-Platten passen und im Anschluss möglichst wenig gespachtelt werden muss; natürlich müssen auch hier immer wieder Kompromisse geschlossen werden

Posted by neumeier in Baueinsatz

Baueinsatz vom 17.07.2021

  • an der Nordseite wird heute die Wand gespachtelt und ein Gewebegitter aufgebracht
  • auch an der Elektroinstallation wird weiter gearbeitet; so wird heute die Muster-Außenbeleuchtung vorbereitet; professionell kommt der Schaltplan über den PC zum Einsatz
  • schwer und mühselig sind die Ausgrabungen im kleinen Flur im EG; jede Menge Schutt wird nach draußen befördert, um ein einheitliches Niveau zu erreichen; die vorhandenen alten Marmorplatten werden gereinigt und gelagert, um später wieder im Flur verlegt zu werden
  • am Spätnachmittag wird die Baustelle aufgeräumt und ordentlich hinterlassen
Posted by neumeier in Baueinsatz

Baueinsatz vom 10.07.2021

  • Heute wird ein Gerüst an der Nordseite aufgestellt
  • im OG werden die ersten Pavatex-Platten auf die montierten Hölzer an die Wand geklebt und geschraubt
  • auch Aufräumarbeiten müssen sein, und so werden alte Bretter auf dem Dachboden gelagert
  • im OG sind aus der Decke einige Lehmputzstücke gebrochen; Kurt fragt sich, wer die wieder zu macht; dazu wird alter Lehm von der Decke im EG aufgelöst. Diese Mischung muss dann mindestens eine Woche stehen; die aufgelöste Mischung wird aufgequirlt und dann in mehreren dünnen Schichten wieder aufgetragen; so sind die Löcher in der Decke dann bautechnisch wieder originalgetreu geschlossen und ausgefüllt
  • die Tür an der Westseite, die später mal die Verbindung zum Neubau herstellen soll, wird verbreitert
Posted by neumeier in Baueinsatz