Baueinsätze vom 17. – 21.10.

Am Dienstag, 17.10. ist Gerhard G. mit Kurt Sch. als „Heinzelmännchen“ im Einsatz und verputzt und verfilzt die Toilettenwände im Fachwerkhaus.

Beim heutigen Arbeitseinsatz am Samstag, den 21.10., wird wieder weiter gepflastert. Heute steht u. a. der „Gehweg“ in der Badgasse auf dem Plan. Im Eingangsbereich Badgasse wird auch der Grund abgezogen und für die Pflasterarbeiten vorbereitet.

Weiterer Feinkies wird angefahren. Hinter dem Gemeindezentrum neigen sich die Pflasterarbeiten dem Ende zu. Es geht um die Ecke und in den Anschluss zum hinteren Eingang.

Hier ist das Gelände inzwischen mit Quadersteinen abgefangen. Bagger und Lader sind heute im Großeinsatz und liefern immerzu Material. Die Rundung in der Südwestecke ist was für Puzzlefreunde. Auch in der Freifläche Hauseck Fachwerkhaus und Gemeindezentrum tut sich etwas. Dort wird das Gelände mit weiteren Quadersteinen modelliert – heute mit „kleinem Helfer“, denn Nils sitzt bei Papa Jens Rebelein auf dem Schoß.

Posted by neumeier in Baueinsatz, Neubau Gemeindezentrum, Umbau Rialto

Baueinsatz vom 14.10.

Heute wird fleißig im Außenbereich geschafft. 32 Helfer sind gekommen. Hand in Hand geht es fix vorwärts. Wie war das doch??? Viele Hände……

Links vom Gemeindezentrum werden die alten Pflastersteine aufgenommen. Hier soll vom Pflaster her mit den neuen Steinen ein einheitliches Bild entstehen.

An den Ecken und Kanten wird passgenau zugeschnitten.

Hinter dem Gemeindezentrum wird weiter an der Bruchsteinmauer gearbeitet und Gelände abgefangen. Mit „Baggerkraft“ werden die Steine gelegt, zurechtgerückt und ausgerichtet.

Die Frauen legen den Bedarf für die Randsteine bereit und sagen: „Wir machen hier die Deko!“ Der Randabschluss ist „Puzzlearbeit“. Am Rand wird überall ein „Läufer“ verlegt. Im Quadermauerwerk des Terrassenbereiches unterhalb des Gemeindezentrums ist die „Garage“ für den späteren Rasenroboter vorgesehen. Dementsprechend ist diese Stelle mit Strom versorgt worden. Auch in den Bereich des späteren Parkplatzes wurden Leitungen verlegt.

Trotz Regens wird am Nachmittag weitergearbeitet. Auch entlang der Bruchsteinmauer wird eine sogenannte „Läuferreihe“ gelegt. Der hintere, behindertengerechte Eingang wird ebenso noch ins Visier genommen wie der Bereich zur Hauswand Nord und zur Badgasse.

Im Rialto-Fachwerkhaus werden heute in den Sanitärräumen Bewegungsmelder installiert.

Posted by neumeier in Baueinsatz, Neubau Gemeindezentrum, Umbau Rialto

Baueinsätze vom 02. – 07.10.

Am Montag, 02.10. schafft ein kleines Team an den Außenanlagen und setzt die Regenabflussrinnen.

Diese Arbeit geht am Samstag an den Außentüren weiter. Unterhalb der gesetzten Bruchsteinmauer wird eine Drainage verlegt. Dann wird auch hier mit den Pflasterarbeiten begonnen. Das Gelände ist dank wenig Regens gut befahrbar und nimmt Gestalt an.

In der Kurve hinter dem Gemeindezentrum fehlt noch eine Lage Bruchsteine.

Heute wurde für die Einputzarbeiten der Regenabflussrinnen Fertigmörtel von der Fa. Beyhl geholt.

Posted by neumeier in Baueinsatz, Neubau Gemeindezentrum

Baueinsätze vom 27. – 30.09.

Am Mittwoch, 27.09., werden die Pflastersteine um die Kanaleingänge eingepasst, und die Höhe des Kanaldeckels wird mit einem Ring angehoben.

Am Samstag, 30.09., begrüßt ein Herz im Feinkies die Reporterin. Der Kies soll noch liegenbleiben und durch Regen eingeschwemmt werden, damit die letzten Fugen gefüllt werden.

An der Stelzergasse wird an der Grundstücksgrenze die Regenabflussrinne installiert, die Hauseingänge werden gemörtelt.

Hinter dem Haus werden Abflussrohre und auch eine Bodenrinne für den Ablauf von Regenwasser verlegt. So werden die bodentiefen Fenster und Eingänge geschützt.

Im Hangverlauf hinter dem Haus wurde nochmals abgegraben, und es werden Natursteinblöcke verlegt. Eine Auswahl an Bruchsteinen wartet noch auf ihren Platz.

An der Nordseite werden Gräben ausgehoben, um die Abwasserleitungen zu verlegen.

Posted by neumeier in Baueinsatz, Neubau Gemeindezentrum

Baueinsätze vom 21. – 23.09.

Am Donnerstag, 21.09., hat Jens Rebelein noch ein Zeitfenster zu vergeben, und so wird spontan ein Einsatz ins Leben gerufen, zu dem auch 2 Gemeindehelfer dazuhelfen. Mit Bagger und Lkw wird Erde und Kies verschoben. Damit wird hinter dem Haus eine befahrbare Rampe für die Außenanlagen installiert. Dort beginnen die Auffüllarbeiten der in Sand gelegten Abflussrohre bis zur Noppenfolie am Haus.

Am Samstag, 23.09. wird der Randabschluss gesetzt. Dazu ist viel „Schneidearbeit“ notwendig. Dann wird mit Feinsplitt abgestreut, und der Splitt wird in die Fugen gekehrt.

Hinter dem Haus wird begradigt, und es werden Vorbereitungen für die dortigen Pflasterarbeiten getroffen. Der Plan für die weitere Vorgehensweise wird besprochen – Wasserwaage und Nivelliergerät helfen mit. Das Gelände soll so eingerichtet werden, dass Regenwasser vom Haus wegläuft.

Posted by neumeier in Baueinsatz, Neubau Gemeindezentrum